Rückblick auf eine erfolgreiche Saison im Sand 2021

Endlich wurden Ende Mai mit den langersehnten Lockerungen auch wieder Beachvolleyballturniere möglich! Jugendleiter Flo Niederlechner war in den Wochen zuvor nicht untätig gewesen und hatte alles vorbereitet, um sofort durchstarten zu können, sobald es die weiteren Öffnungsschritte erlauben sollten.

Am Pfingstwochenende war es dann soweit und es wurden die ersten zwei Turniere in den Altersklassen U17 und U19 ausgerichtet. Damit war der TSV Gastgeber der allerersten Beachturniere dieser Saison in ganz Bayern! Die Mädels ließen sich auch vom kühlen Maiwetter, das den ein oder anderen Regenguss mit sich brachte, nicht die Lust und den Spaß daran verderben, nach so langer Zeit endlich wieder ihren Sport auszuüben.
Im Zeitraum zwischen Ende Mai und Ende August wurden auf unserer Beachvolleyballanlage in Eiselfing im Rahmen der Beachers Tour 2021 schließlich insgesamt zehn Turniere in den Altersklassen U13 bis U19 ausgerichtet, den Abschluss bildete die Oberbayerische Meisterschaft U18 am 21.08.21.

 

Gleich zwei Tickets für Deutsche Meisterschaften gelöst

Unsere Spielerinnen können durch die Bank auf eine überaus aktive und auch erfolgreiche Beachvolleyballsaison zurückblicken: In allen Altersklassen wurden fleißig Turniere in ganz Bayern gespielt, 16 Teams nahmen an Oberbayerischen und zwölf an Bayerischen Meisterschaften teil. Auch die jüngeren Volleymädels sammelten ihre ersten Erfahrungen im Sand und nahmen neben Turnieren auch schon an ihrer ersten Oberbayerischen Meisterschaft in Lenggries teil.

 

Cilly und Emma wurden Bayerischer Vizemeister U16 und fünfter auf der Deutschen

Bei der Bayerischen Meisterschaft in der Altersklasse U16 setzte sich unser Duo Cilly / Emma in Oberding gegen viele starke und größtenteils ältere Gegner durch und erreichte einen tollen zweiten Platz. Hiermit qualifizierten sich die Mädels für die Deutsche Meisterschaft U16, die vom 09.07. – 11.07. in Barby, Sachsen-Anhalt, stattfand: Hier hatten die 32 weiblichen und 32 männlichen Teams zunächst mit extrem schlechten Wetterbedingungen zu kämpfen. Emma und Cilly ließen sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen und präsentierten souverän ihr Spiel. Sie konnten sich gegen zahlreiche Kontrahenten durchsetzen, verpassten am letzten Wettkampftag jedoch den Einzug ins Halbfinale und kehrten mit einem hervorragenden 5. Platz nach Hause zurück.

 

U15-Mannschaft holte Gold bei der Bayerischen und Bronze bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft

Ein weiteres Highlight fand am 27.06.21 statt: In Lenggries vertraten Leni, Nina, Marlies, Helena, Cilly und Emma den TSV Eiselfing bei der Bayerischen Vereinsmeisterschaft in der Altersklasse U15 (d. h. Jahrgang 2007 und jünger).
Bei Vereinsmeisterschaften gilt ein besonderer Wettkampfmodus: Jeweils zwei Teams jedes Vereins spielen zunächst einen Satz zwei gegen zwei nach geltenden Beachregeln (wobei auch ein Auswechselspieler erlaubt ist). Im Anschluss wird noch ein dritter Satz vier gegen vier nach Hallenregeln im Sand ausgespielt. Der Verein, der mindestens zwei Sätze für sich entscheidet, gewinnt das Match. Der TSV setzte sich mit einer starken Mannschaftsleistung gegen alle anderen Vereine durch und durfte somit als Bayerischer Vereinsmeister an der Deutschen Vereinsmeisterschaft teilnehmen: Zu diesem dreitägigen Turnier trafen sich vom 16. – 18.07.2021 Deutschlands 18 beste weibliche sowie 18 beste männliche Beachvolleyballmannschaften auf dem Sportgelände des ASV Dachau. Die sechsköpfige Mannschaft unserer U15-Mädels belegte hinter der DJK TuSa 06 Düsseldorf e. V. und dem VT Hamburg einen sensationellen 3. Platz!
Am ersten Wettkampftag konnten sich die Eiselfingerinnen in der Gruppenphase ohne Satzverlust gegen den VC Wiesbaden und den SV Bad Laer durchsetzen und erreichten als Gruppenerster direkt die nächste Runde.

Diese Siegesserie setzten sie am Samstag fort und bezwangen ihre bayerischen Kollegen vom TV Lenggries (die Finalgegner bei der Bayerischen Meisterschaft Ende Juni) sowie die Mannschaften aus Mannheim und Leipzig mit jeweils 3:0. Damit war der Einzug ins Halbfinale am Sonntag geschafft. Motiviert gingen die Mädels am letzten Turniertag in das anspruchsvolle Halbfinale gegen die starken Sportlerinnen des VT Hamburg, gegen die sie sich leider knapp mit 1:2 Sätzen geschlagen geben mussten.

Das kleine Finale gegen Leipzig konnten sie allerdings wieder für sich entscheiden und holten damit die Bronze-Medaille nach Eiselfing.

 

Jetzt geht`s zurück in die Halle

Nach den Monaten in Sand und Sonne wird der Fokus nun wieder zurück auf das Spiel in der Halle verlegt. Zum Einstieg fanden in der letzten Ferienwoche bereits zwei dreitägige Trainingslager statt. Das erste Trainingslager vom 07. – 09.09 stellte für die Mädels der U12 bis U16 nach langer Hallenpause den Startschuss für die Saisonvorbereitung dar, es fanden jeden Tag drei Trainingseinheiten statt. Leider war pandemiebedingt keine gemeinsame Übernachtung in der Halle möglich.

Vom 10. – 12.09. trafen sich die Spielerinnen der Damen 2 (Bezirksklasse) und 3 (Kreisliga) für drei Trainings pro Tag. Neben dem Sportlichen waren dabei außerdem das Teambuilding und die Aufgabenverteilung innerhalb der Mannschaften wichtige Aspekte. Am letzten Tag wurden die Kolleginnen vom TSV Gars zu einem abschließenden Testspiel eingeladen.

Wir alle freuen uns schon auf die anstehende Hallensaison!

Weiterlesen …