Das Team

Neue Saison – neue Motivation

Jedes Jahr bekommen wir an dieser Stelle die Gelegenheit, den Lesern des Saisonheftes – also den Eiselfinger Volleyballfans und -interessierten, Unterstützern und Förderern – einen Blick hinter die Kulissen der Damen I zu gewähren.

Im Laufe einer Saison und vor allem in der Zeit danach tut und bewegt sich so einiges. Deshalb wollen wir euch mit einem kurzen Rückblick die Entwicklungen und Neuigkeiten für die kommende Spielzeit 2018/19 auf den aktuellen Stand bringen. Da uns viele Leser seit Jahren begleiten, wissen viele, dass die Damen I in Eiselfing von Beständigkeit und kontinuierlicher Entwicklung geprägt ist. Natürlich möchten wir euch auch einen Einblick geben, was wir alles vorhaben.

Was ist neu?
Nachdem uns unsere Co- und Fitnesstrainerin Claudia Heidlinger zur letzten Saison verlassen hat, ist sie gegen Ende dieser immer wieder zum Einsatz gekommen. Wir sind uns sicher, dass ihre Unterstützung und Art uns auf Spieltage vorzubereiten einen wichtigen Beitrag dazu geleistet hat, dass wir entscheidende Spiele gewinnen konnten. Wir freuen uns, dich wieder an Bord zu haben, Claudi!

Bereits im letzten Jahr waren Niki Sabathiel und Hanna Huber bei uns im Einsatz. Niki stieß bereits im Oktober 2017 aus Österreich zu uns. Sie begann ein Studium an der Hochschule Rosenheim, wohnt jetzt in Wasserburg und kam für uns genau zur rechten Zeit: nämlich dann, als wir von Verletzungspech und Ausfällen auf der Mittelblockposition geplagt waren. Da war es für uns wie ein Segen, als die ausgebildete Mittelblockerin
aus Wien bei uns anfragte. Niki, wir sind richtig froh dich in unserer Mannschaft zu haben!

Die bei den Eiselfingern besser bekannte Hanna gehört ja fast schon zum alten Eisen, jedoch hatte sie sich vor einigen Jahren dazu entschieden, das Volleyballspielen an den Nagel zu hängen. Bereits letzte Saison konnte sie von Randy als „Aushilfsspielerin“ akquiriert werden. Sie scheint wohl daran wieder Gefallen gefunden zu haben und ist seit diesem Jahr wieder ganz dabei. Hanna es ist schön, dass du wieder im Team bist!

Mavie Hasenöhrl nimmt sich diese Saison eine Auszeit. Sie ist schon seit Anfang 2018 in Neuseeland und absolviert dort ein Studium. Wir wünschen dir eine super Zeit am anderen Ende der Welt, Mavie!

Und wie es Ende letzter Saison sichtbar wurde, steht Lisa Pauker aus sehr erfreulichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Lisa wurde Mama, wird ihren Lebensmittelpunkt nach Ober-
österreich verlagern und sich um ihre kleine Familie kümmern. Lisa, wir freuen uns mit dir ganz narrisch! Und wir möchten dir für die tollen Volleyballjahre, deine Leistung und dein Engagement in der Mannschaft ganz herzlich danken.

Seit dieser Saison trainieren abwechselnd Perspektiv-
spielerinnen aus der Jugend und Damen II bei uns mit. Dabei geht es darum, die Spielerinnen an das Niveau der dritten Liga heranzuführen.

Was bleibt?
Trotz personeller Veränderungen sind wir ein beständiges und eingespieltes Team, das seit vier Jahren und jetzt in der fünften Saison in der Dritten Liga Ost antritt. Es gilt jedes Jahr aufs Neue sich Ziele zu stecken und kontinuierlich an Stabilität und Verbesserung der Mannschaft und jeder Einzelnen zu arbeiten.

Allen voran steht auch in diesem Jahr der Klassenerhalt. Dass es keine Selbstverständlichkeit ist, in der Liga zu bestehen, bewies uns die vergangene Saison. Sie zeigte eindrucksvoll, dass das Niveau aller Teams auf Augenhöhe ist.

Wir werden auch dieses Jahr wieder alles geben, um in der für uns höchstmöglichen Liga bestehen zu können. Wer sich die Frage stellt: warum höchstmögliche Liga – da gibt es doch noch zwei? Das ist richtig, doch die Liga muss auch zum Umfeld passen. Die Dritte Liga ist für Eiselfing das Niveau, das die Mannschaft und die Abteilung gut leisten kann, also unsere erste Liga.

Doch neben dem Ligaerfolg konzentrieren wir uns auf uns und arbeiten an unserem Volleyballspiel als solches. „Mannschaftsgefühl, Zusammenhalt und der Spaß an Volleyball“ – das sind die für uns wichtigen Schlagwörter, von denen man meinen könnte, dass sie ohnehin einfach da wären? Grundsätzlich ist das nicht verkehrt. Doch die intensive Arbeit, der enorme Zeitaufwand und die in den Alltag eingebundene Routine machen es manchmal schwer, den Fokus auf die wichtigen Motivatoren zu lenken.

Wir möchten, selbst wenn Siege mal auf sich warten lassen, unser bestmöglichstes Volleyball als Mannschaft gespielt haben!
Nach einer anstrengenden und intensiven Vorbereitung, bestehend aus Beach- und Hallentraining, Kraft- und Stabilitätseinheiten und den so wichtigen Vorbereitungsturnieren, die uns Aufschluss über den Standpunkt und Möglichkeiten zum Feinschliff geben, kann die mittlerweile doch wieder lang ersehnte Saison starten! Wir möchten an die vier wunderbaren Saisons in der Dritten Liga Ost anknüpfen und die Voraussetzungen sind bestens dafür. Wir freuen uns mit euch allen auf eine tolle und hoffentlich erfolgreiche Saison mit hochklassigen, spannenden und verletzungsfreien Spielen.

Es kann wieder losgehen, wir sind heiß darauf mit euch gemeinsam den heimischen Hexenkessel, aber auch die gegnerischen Hallen zum Kochen zu bringen! WIR SIND MOTIVIERT!